Robert Horvat

Jahrgang 1974, München, zwei Kinder
Dipl. Volkswirt (LMU München), SAP-Consultant (MM), 
seit 2000 Lehrer und Dozent für Wirtschaft, 
SAP-Systemadmin, Leiter Fernstudienzentrum
seit 2010 Schuldirektor der Fachakademie für Wirtschaft

„Bildung ist der Motor der Wirtschaft und der Schlüssel zu individuellem Wohlstand. Bereits ein Abschluss verbessert den beruflichen Werdegang nachhaltig. Ich habe in meiner mehr als 20 jährigen Erfahrung gelernt, dass jeder alles lernen kann, wenn die Motivation stimmt. Unsere Aufgabe ist es mit jedem Schüler einen individuellen Lern- und Berufsplan zu entwickeln und durch gezieltes Coaching Bildungsbarrieren zu überwinden. Bildung schafft für jeden eine bessere Zukunft.“

Helmut Reindlmeier

Helmut Reindlmeier

Jahrgang 1971, Straubing, drei Kinder
Kfm. Lehre, zweiter Bildungsweg,
Dipl. Kfm. (Uni Regensburg),
Bilanzbuchhalter, Mitglied in
verschiedenen Prüfungsausschüssen,
10-jährige Tätigkeit in der Steuerkanzlei,
seit 2010 in der Erwachsenenbildung
glücklich

„Ein lebenslanges Lernen“ hört man ständig in den Nachrichten.
Ich will durch meine langjährige praktische Erfahrung mein gewonnenes Wissen an junge Menschen in einer digitalen Arbeitswelt weitergeben.“

Alexandra Mühlhuber

Jahrgang 1966, Freising, drei Kinder
1986 Abitur, Dipl. Kfr. (Uni Passau), Trainee Bayerische Landesbank, Firmenkundengeschäft Bayerische Landesbank; Lehrerin Wirtschaftsschule Freising; seit 2011 in der Erwachsenbildung

„Die Tätigkeit als Dozentin an der Mittelstandsakademie gibt mir als Dipl. Kauffrau die Möglichkeit meinen Traum von praxisorientiertem, humorvollem und vernetztem Unterricht zu verwirklichen.“

Mathias Holzer

Mathias Holzer

Jahrgang 1979, Kelheim, ein Kind
Erstes und Zweites Bayerisches Staatsexamen für Englisch, Deutsch, Sozialkunde, Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprache (Uni Regensburg und LMU München)
Referendariat an verschiedenen Gymnasien in Bayern, Dozent im Bereich Deutsch als Fremdsprache am Goethe-Institut Manchester und bei verschiedenen privaten Kursträgern

„Ich unterrichte gerne Sprachen und Soft Skills, da deren Bedeutung von zu vielen Studierenden unterschätzt wird. In einer globalen Wirtschaft sind profunde Englischkenntnisse, aber auch Kompetenzen bei der Präsentation unverzichtbar. Vor allem unterrichte ich gerne Erwachsene, da durch ein kollegiales, kooperatives Zusammenwirken deutliche Lernerfolge erzielt werden können.“

 Oliver Eggert

Jahrgang 1971, München

kfm. Lehre, Dipl. Betriebswirt, MBA, Zertifikat in Wirtschaftspädagogik als Zusatzqualifikation der Universität Nürnberg-Erlangen, seit 2012 in der Erwachsenenbildung, Mitglied im Prüfungsausschuss, vorher tätig im Consulting, im Handel und im regenerativen Energiesektor.

„Mit meiner Erfahrung und durch gute Bildung möchte bei Studierenden Kompetenzen im Personalmanagement und für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in wirtschaftlich orientierten Organisationen entwickeln.“